0049 176 64 67 81 40 info@juliahanke.de
TEILEN

Wer miaut ist noch lange keine Katze! Ich konnte mich heute fast nicht entscheiden, welchen meiner beiden Lieblingssprüche ich zu diesem Thema nehme. 

Als ich meine Ausbildung in Rational Emotiver Verhaltenstherapie nach Albert Ellis absolviert habe. Saß ich direkt gegenüber von folgendem Zitat: 

I AM NOT A WORM FOR ACTING WORMLY

 

Ich starrte also immer wieder auf dieses Zitat und saß auf dem Schlauch. Was soll mir dieser Satz sagen! Als ich dann erkannte, dass es wormly und nicht warmly heißt, musste ich herzlich lachen. Und irgendwie war ich richtig erleichtert. Ich kenne keinen Menschen, der sich nicht manchmal wie ein Wurm vorkommt, nur weil er sich wie einer verhalten hat. 

Es ist regelrecht eine gesellschaftliche Macke, dass wir uns selbst und andere Menschen über ein Verhalten, einschätzen und bewerten wollen. 

Stelle Dir doch mal vor wir würden einen ganzen Tag mit einer Person verbringen und alles miterleben, was er macht und wie er sich verhält. Denkst Du dann könntest Du ihm nach zwölf Stunden eine Bewertung geben und sagen, ob er ein wertvoller Mensch ist? 

Selbst, wenn wir uns diese Zeit nehmen würden, wie soll das denn gehen. Setzen wir uns hin und schreiben eine Pro und Contraliste. Und am Ende sagen wir dann 80 % des gezeigten Verhaltens war wertvoll und gut und 20 % kannst Du in die Tonne hauen? 

Es ist einfach nicht möglich, dass wir von einem Verhalten einer Person darauf zu schließen, ob er eine wertvolle Person ist. 

Jeder Mensch ist wertvoll – unabhängig davon, wie er sich verhält. Er muss eben dann nur mit den Konsequenzen seines Handels leben. Den Preis bezahlen.

Also, wenn Du das nächste Mal einem Menschen begegnest, der gerade wurmelt oder miaut, dann denke daran, dass ein Verhalten nicht den ganzen Menschen kennzeichnet. Genau so wie jede Blume und jedes andere Lebewesen, haben wir es verdient, respektvoll behandelt zu werden.

Das Thema Eigen- und Fremdabwertung ist Teil meines Trainings “#Mindpower: Wie Du lernst, selbstbestimmt zu leben!”