0049 176 64 67 81 40 info@juliahanke.de
TEILEN

Ein paar Worte zum Arrangeur

Der Arrangeur ist ein Mensch, der mit Komplexität auf spielerische Art und Weise umgeht. Er jongliert sozusagen mit den Faktoren und kann gleichzeitig sehr viele Bälle in der Luft halten. Und zwar bis er eine effiziente, elegante oder nachhaltige Lösung für eine Aufgabe hat. Das perfekte Event, eine effiziente Lösung oder ein Team das perfekt zusammenspielt. Was genau seine Vorlieben sind, hängt von seinen Interessen und weiteren Talenten ab. 

Von Außen betrachtet, kann er durchaus chaotisch wirken. Und die Betonung liegt auf wirken, denn es mag für andere chaotisch wirken, aber er hat alles im Griff. Solange sich keiner einmischt und ihn nach Struktur und Listen bittet. Im Gegensatz zu Menschen mit Disziplin muss er nicht alle Aufgabe bis ins Detail auflisten. 

Damit er perfekt arbeiten kann braucht er einen Verantwortungsrahmen, in dem er selbst bestimmen kann, wie er vorgeht. Er ist wie ein Dirigent, der verschiedene Faktoren zum Einklang bringt. 

Das schlimmste für ihn ist, wenn er diesen Spielraum nicht bekommt und “kontrolliert” wird oder mit einem Menschen zusammenarbeiten muss, der detaillierte Listen und Aufgaben benötigt. 

Wenn ich an den Arrangeur denke, dann denke ich immer an eine Geschichte, die ich mit zwei Kundinnen erlebt habe. Eine Leiterin Marketing und ihre Freundin, die Leiterin von Finanzen war. Die Marketingleiterin hat über ein Jahr lang ein fünftägiges Kundenevent vorbereitet und ihre Freundin gefragt, ob sie vor Ort helfen könnte, den ersten Tag vorzubereiten. Sie wäre ja eh dabei und das wäre doch super! 

Wäre würde da schon nein sagen! Was dann passierte, war eine typische Situation, wenn ein Arrangeur und ein Mensch mit Disziplin spontan zusammenarbeiten möchten. Aus gut gemeinter Unterstützung wurde ein Desaster. Die Freundin mit Disziplin konnte nicht einfach nur Aufgaben ausführen, sondern sie brauchte erst einmal eine Liste der Aufgaben, die sie erledigen sollte. Es überkam sie das Gefühl, dass der Arrangeur nicht wirklich seine Hausaufgaben gemacht hat. Holte ihren Laptop raus, setzte sich auf den Boden und sagte: “Lass uns erst einmal eine Liste erstellen!”

Ich denke es ist nun offensichtlich, was folgte. Diskussionen und Missverständnisse und das am späten Abend unter Zeitdruck. Denn alles, was die Freundin tun sollte, war es, ein paar Stühle aufzustellen. Das fehlende Verständnis für den Arrangeur jedoch machte sie misstrauisch und es musste erst einmal eine Liste her. 

Und war die Marketingleiterin wie ein Dirigent unterwegs und dabei, dass Orchester anzuleiten, so dass eine wunderbare Musik entsteht. 

 

Der Arrangeur im Kurzüberblick

Meine Talentkarte zum Arrangeur

Arrangeur: Der Jongleur
Arrangiert möglichst viele Faktoren und sucht die für ihn beste Lösung.

Der Jongleur liebt Dynamik. Er fühlt sich durch Komplexität angezogen und taucht spielerisch in diese ein. Er will die Faktoren so lange arrangieren, bis es eine für ihn “beste” Lösung gibt.

Er liebt es, wenn er nicht nur eine Aufgabe, sondern die komplette Verantwortung und den entsprechenden Handlungsspielraum erhält.

Er ist sehr gut im Organisieren und Managen. Er ist immer darauf bedacht, alles mit einzubeziehen. Wenn du ihm eine Erdbeere zu wirfst während er jongliert, nimmt er diese mit auf, als wäre dies die leichteste Aufgabe, die es gibt. Greifst du ein, dann fällt alles zu Boden, was er gerade in der Luft hält.

Geht es darum, mit Komplexität umzugehen, dann blüht der Jongleur auf. Er arrangiert und hält alle Bälle in der Luft. Er ist sehr gut in der Lage, Themen schnell zu wechseln.

Ob es um das Managen von großen und komplexen Projekten geht oder um die Organisation von umfangreichen Events – er hat alles voll im Griff, auch wenn er keine vollumfängliche Listen anlegt.